New PDF release: Die Machtverhältnisse in der Tonträgerindustrie und deren

By Julia Schnabel

ISBN-10: 3668062099

ISBN-13: 9783668062092

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, word: 2,0, Bauhaus-Universität Weimar, Sprache: Deutsch, summary: Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Erfindung des Radios den ersten großen Umbruch im Machtgefüge der Musikindustrie einleitete, reagierten die damaligen Machtakteure so, wie es sich auch bei den nachfolgenden Machtumbrüchen beobachten lässt.

Damals lag der größte Anteil der Macht bei den Musikverlagen, die diese als Inhaber der Druck- und Aufführungsrechte ihrer Künstler sowohl auf den Künstler (durch vertragliche Einschränkungen) als auch auf den Konsumenten (durch ein eingeschränktes Musikangebot) ausübten. Musiker traten auf, wo guy ihnen vor- schrieb, dass sie auftreten sollen. So lag in Konzertbesuchen die einzige Möglichkeit für Musikliebhaber, Musik zu konsumieren. Die Verbreitung von Radiostationen befreite die Musik, ihre Hörer und Urheber von einigen Einschränkungen der Machtakteure, deren erste Reaktion auf diese Entwicklung Ignoranz warfare. Der oligopolistische Charakter des Musikmarktes bot den einzelnen etablierten Marktteilnehmern Sicherheit in shape von Markteintrittsbarrieren und den Luxus einer überschaubaren Zahl marktinterner Konkurrenten. Eine Erfindung wie das Radio erschien ihnen nicht als potenzielle Gefahr und noch weniger als ursächliche Grundlage, aus welcher ernst zu nehmende neue Marktteilnehmer resultieren könnten. Diese Fehleinschätzung wurde sichtbar, als die Umsatzzahlen der dwell- Einnahmen zurückgingen, da der Musikkonsum über das Radio den Konsumenten sowohl zeitlich als auch örtlich und finanziell weniger band.

Die Erfindung des Radios battle ein neuer Machtfaktor, der die Musikindustrie unvorbereitet, aber nicht überraschend traf und die erste große Krise zur Folge hatte. Aus dieser Systemstörung resultierte eine Verschiebung und Umverteilung der Machtverhältnisse, welche die etablierten Marktakteure zu einer Reaktion zwang. Nach ersten Versuchen, die Bedrohung zu bekämpfen, resignierten die Musikverlage und stabilisierten das procedure wieder, indem sie mit den Radiostationen kooperierten, den Störfaktor in ihr eigenes method integrierten und so ihre Vormachtstellung wieder festigen konnten.

Ähnliche Vorgänge konnte guy im Laufe der jungen Geschichte der Musikindustrie schon wiederholt beobachten. In meiner Bachelorarbeit möchte ich eben diese Vorgänge strukturiert aufzeigen und eine sozioökonomische Betrachtung der aktuellen Machtverhältnisse in der Musikindustrie und deren mögliche Verschiebung durch die fortschreitende Digitalisierung anstellen.

Show description

Read Online or Download Die Machtverhältnisse in der Tonträgerindustrie und deren mögliche Verschiebung durch die Digitalisierung: Eine sozioökonomische Betrachtung (German Edition) PDF

Similar media studies books

P. Johannes Ehrat SJ's Power of Scandal: Semiotic and Pragmatic in Mass Media PDF

Are there occasions which are inherently scandalous? strength of Scandal reveals that the very thought of 'scandal' is derived now not from an occasion, yet from public opinion - which, in flip, is construed through media narratives. Scandal is strong due to its skill to problem associations by way of destabilizing their legitimacy.

New PDF release: Das Bild einer erfolgreichen, kundenorientierten

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, observe: 1,3, Universität Erfurt, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Dauerhafte Exzellenz braucht dauerhaften Wettbewerb“, postuliert Professor Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in seiner Ansprache zum Neujahrsempfang 2007 und spielt damit auf den künftigen Wettstreit um Fördergelder unter den deutschen Hochschulen an.

Marcia Feuerstein,Gray Read's Architecture as a Performing Art (Ashgate Studies in PDF

How do structures act with humans and between humans within the performances of lifestyles? This number of essays finds a deep alliance among structure and the appearing arts, uncovering its roots in historic tales, and tracing a continuing culture of inspiration that emerges in modern perform.

Methodological Reflections on Researching Communication and - download pdf or read online

This booklet identifies the strengths and weaknesses of alternative methodological ways to investigate in conversation and social swap. It examines the methodological possibilities and demanding situations occasioned by means of swift technological affordances and society-wide alterations. This research presents grounded insights on those concerns from a wide variety of trained teachers and skilled practitioners.

Additional info for Die Machtverhältnisse in der Tonträgerindustrie und deren mögliche Verschiebung durch die Digitalisierung: Eine sozioökonomische Betrachtung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Die Machtverhältnisse in der Tonträgerindustrie und deren mögliche Verschiebung durch die Digitalisierung: Eine sozioökonomische Betrachtung (German Edition) by Julia Schnabel


by James
4.2

Rated 4.03 of 5 – based on 40 votes