Category: Media Studies

Download PDF by Karen Ross,Carolyn M. Byerly: Women and Media: International Perspectives

By Karen Ross,Carolyn M. Byerly

ISBN-10: 1405116080

ISBN-13: 9781405116084

ISBN-10: 1405116099

ISBN-13: 9781405116091

constituted of unique study in assorted genres and medias, Women and Media: overseas Perspectives brings jointly 8 foreign students to discover key problems with the gender-media relation.

  • Provides very important insights into how gender is implicated in media industries.
  • Address key problems with the gender-media relation, from an research of reports media’s assurance of girls politicians, to the promoting of ‘girl power’, to strategizing for equality in newsrooms.
  • Highlights the subject matter that media have the aptitude either to enhance the established order in energy preparations in society but in addition to give a contribution to new, extra egalitarian ones.
  • Includes an advent via the editors that rigorously maps the contours of the overseas fight among feminists and the media, part overviews, bibliographies, key words, and dialogue questions.

Show description

Category: Media Studies

Rocío G. Davis,Dorothea Fischer-Hornung,Johanna C. Kardux's Aesthetic Practices and Politics in Media, Music, and Art: PDF

By Rocío G. Davis,Dorothea Fischer-Hornung,Johanna C. Kardux

ISBN-10: 0415835917

ISBN-13: 9780415835916

ISBN-10: 0415882907

ISBN-13: 9780415882903

This quantity analyzes cutting edge different types of media and track (art installations, T.V. ads, images, motion pictures, songs, telenovelas) to check the functionality of migration in modern tradition. even though migration stories and media stories are ostensibly assorted fields, this transnational selection of essays addresses how their interconnection has formed our figuring out of the paradigms in which we predict approximately migration, ethnicity, kingdom, and the transnational. Cultural representations interfere in collective ideals. paintings and media basically impression the methods the adventure of migration is articulated and recalled, intervening in person perceptions in addition to public coverage. to appreciate the relationship among migration and numerous media, the authors learn how migration is represented in movie, tv, song, and artwork, but additionally how media form the ways that host kingdom and native land are imagined. one of the subject matters thought of are new mediated kinds for representing migration, widening the point of view at the methods those representations should be analyzed; readings of enactments of reminiscence in trans- and inter-disciplinary methods; and discussions of globalization and transnationalism, inviting us to reconsider conventional borders in admire to migration, country states, in addition to disciplines.

Show description

Category: Media Studies

Read e-book online Illegal Literature: Toward a Disruptive Creativity PDF

By David S. Roh

ISBN-10: 081669575X

ISBN-13: 9780816695751

ISBN-10: 0816695784

ISBN-13: 9780816695782

What is the cultural worth of unlawful works that violate the copyrights of renowned fiction? Why do they persist regardless of transparent and stringent highbrow estate legislation? Drawing at the disciplines of recent media, legislations, and literary reports, Illegal Literature suggests that extralegal works akin to fan fiction are serious to a procedure that spurs the evolution of culture.

Reconsidering voices relegated to the cultural outer edge, David S. Roh indicates how infrastructure—in the shape of criminal coverage and community distribution—slows or hurries up the speed of switch. He analyzes the connection among highbrow estate rights and American literature in contemporary copyright disputes. And, in evaluating American fan fiction and eastern dojinshi, he illustrates how infrastructure and felony climates detract from or inspire fledgling creativity.

Illegal Literature fills a vital hole among the scholarly and the preferred by way of heavily reading numerous modes of marginalized cultural construction. Roh makes the case for safeguarding an atmosphere conducive to literary heresy, the articulation of an accretive instead of solitary authorial genius, and the concept letting cross instead of keeping on is necessary to a generative artistic technique. In a media ecology inundated via unauthorized fabrics, Illegal Literature argues that the proliferation of unsanctioned texts may very well gain literary and cultural development.


Show description

Category: Media Studies

Download PDF by Veronika Streuer: The Media System in Russia

By Veronika Streuer

ISBN-10: 3640345436

ISBN-13: 9783640345434

Seminar paper from the yr 2009 within the topic Communications - Mass Media, grade: 64%, Coventry college, direction: international Media and Communications (within the MA international Journalism), language: English, summary: This essay analyses the Russian media process at the foundation of the idea that of evaluating media structures built by way of Daniel C. Hallin and Paolo Mancini in 2004. hence a quick caricature in regards to the Russian media approach is given within the moment part of this essay. part 3 includes an outline approximately Hallin and Mancini’s technique of evaluating media structures, which will also be mentioned in short. the benefits and disadvantages of utilizing this idea on Russia can also be mentioned. In part 4 the instrument pointed out above can be used to examine the Russian media procedure. In part 5 it's mentioned even if the Russian media approach may slot in one of many 3 versions approached by way of Hallin and Mancini. Concluding this essay indicates the improvement of a brand new fourth version to explain the specifics of Post-Soviet countries.

Show description

Category: Media Studies

Download PDF by Nico Dietrich: Zurück ins Zweistromland? - Zur Relevanz des Two-Step-Flow

By Nico Dietrich

ISBN-10: 3640878612

ISBN-13: 9783640878611

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Methoden und Forschungslogik, word: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, summary: Wissenschaftliche Forschung basiert in der Regel auf theoriegeleiteten Prozessen. Vorab wird abgesteckt, was once untersucht werden soll, es werden zentrale Begrifflichkeiten definiert und es wird erörtert, welche Methoden zur Untersuchung eingesetzt werden sollen. Doch gelegentlich sind die Forschungsresultate aller Theorie zum Trotz dem Zufall zuzuschreiben. Bedeutende Entdeckungen wie jene der Radioaktivität durch Antoine Henri Becquerel oder des Penizillins durch Sir Alexander Fleming entstanden durch zufällige Umstände. Auch der Erfindung des Post-it-Stickers ging keine Theorie voraus. Ganz ähnlich stellt sich auch die „Entdeckung“ des Two-Step-Flow of verbal exchange durch den gebürtigen Österreicher Paul Felix Lazarsfeld, Bernard Berelson und Hazel Gaudet dar. Eine Studie zum Wahlverhalten der Bürger einer Kleinstadt im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten legte den Grundstein für eine gänzlich neue Sichtweise auf die Wirkung der Medien. The People’s selection gehört somit zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Studien der Medienwirkungsforschung, obwohl die Hypothese des Zweistufenflusses eher als nachträgliche Vermutung denn als Untersuchungsgegenstand bezeichnet werden kann. In Zusammenhang mit der verminderten Medienwirkung wurde das Konzept der Meinungsführerschaft formuliert. Die Unterteilung in Meinungsführer und -folger stellt vor allem für Kommunikatoren eine nicht zu unterschätzende Erkenntnis dar.
Die vorliegende Arbeit stellt einige grundlegende Studien zum Two-Step-Flow vor. Nachfolgend werden das Phänomen der Meinungsführerschaft näher beleuchtet und vor allem die Meinungsführer selbst genauer charakterisiert, bevor die Weiterentwicklung beider Konzepte betrachtet wird. Im Anschluss stellt sich die Frage, ob – und wenn ja inwiefern – der Annahme eines zweistufigen Flusses knapp 70 Jahre nach seiner Beschreibung heute noch zuzustimmen ist. Abschließend findet sich ein Fazit samt kurzem Ausblick. Der Fokus der Arbeit liegt hauptsächlich auf den frühen Studien der 1940er und 1950er Jahre, sowie im zweiten Teil auf den neuesten Publikationen zum Thema. Der Rahmen dieser Arbeit erlaubt es mir nicht, mich in aller Ausführlichkeit mit den genannten Phänomenen zu beschäftigen. Infolgedessen werden nur die wichtigsten und meines Erachtens nach relevanten Punkte berücksichtigt.

Show description

Category: Media Studies

New PDF release: Informationelle Angst und informationelles Vertrauen: Die

By Judith Scharnagl

ISBN-10: 3640942280

ISBN-13: 9783640942282

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, be aware: 1,3, Universität Passau (Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik), Veranstaltung: details - Medien - Wissen, Sprache: Deutsch, summary: Google will den gesamten Buchbestand der Welt digitalisieren, fb speichert ganz ungeniert lebenslänglich unsere Daten und jeder Internetnutzer gibt im Schnitt 6,8 mal am Tag einen Begriff in eine Suchmaschine ein. Tagtäglich haben wir in unserer vernetzten
Gesellschaft eine Flut an Daten und Informationen zu bewältigen.

Dies ist für uns umso schwerer, da es im anarchischen Gebilde net keine zentralen Kontrollinstanzen gibt,die darüber wachen, wer sich im Netz herumtreibt und welche Inhalte darüber verbreitet
werden. Wir müssen allein die Explosion an Informationen bewältigen und uns den Weg durch den Datendschungel bahnen. Dennoch ist der Anschluss ans web für Unternehmen und Privatpersonen heute selbstverständlich, der weitreichenden Möglichkeiten und Gefahren sind sich jedoch die wenigsten bewusst.

In dieser Seminararbeit werden die informationelle Angst und das informationelle Vertrauen als grundlegende Stimmungen in der electronic vernetzten Welt gegenübergestellt. Zwischen ihnen schwanken wir, wenn wir uns täglich im net bewegen. Aber welche Stimmung
dominiert uns letztendlich und durch welche Rahmenbedingungen werden sie hervorgerufen?

Show description

Category: Media Studies

Bonnie S. Brennen's Qualitative Research Methods for Media Studies PDF

By Bonnie S. Brennen

This e-book introduces the basic qualitative equipment utilized in media examine, with an emphasis on integrating thought with perform. each one strategy is brought via step by step guideline on undertaking learn and studying learn findings, along in-depth discussions of the old, cultural, and theoretical context of the actual technique and case stories drawn from released scholarship. this article is a entire and available advent to qualitative tools, excellent for media and mass conversation learn courses.

Show description

Category: Media Studies

Category: Media Studies

Karl Alan Rogers Ph.D.'s Debunking Glenn Beck: How to Save America from Media Pundits PDF

By Karl Alan Rogers Ph.D.

ISBN-10: 1440800294

ISBN-13: 9781440800290

Taking the instance of Glenn Beck as a media pundit and propagandist, this well timed and provocative booklet indicates how mainstream media fails in its duty―and explains what the yank humans can do approximately it.

• A foreword by means of Harvey Sarles, professor of cultural experiences and comparative literature on the collage of Minnesota

• An index

Show description

Category: Media Studies

New PDF release: Die Machtverhältnisse in der Tonträgerindustrie und deren

By Julia Schnabel

ISBN-10: 3668062099

ISBN-13: 9783668062092

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, word: 2,0, Bauhaus-Universität Weimar, Sprache: Deutsch, summary: Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Erfindung des Radios den ersten großen Umbruch im Machtgefüge der Musikindustrie einleitete, reagierten die damaligen Machtakteure so, wie es sich auch bei den nachfolgenden Machtumbrüchen beobachten lässt.

Damals lag der größte Anteil der Macht bei den Musikverlagen, die diese als Inhaber der Druck- und Aufführungsrechte ihrer Künstler sowohl auf den Künstler (durch vertragliche Einschränkungen) als auch auf den Konsumenten (durch ein eingeschränktes Musikangebot) ausübten. Musiker traten auf, wo guy ihnen vor- schrieb, dass sie auftreten sollen. So lag in Konzertbesuchen die einzige Möglichkeit für Musikliebhaber, Musik zu konsumieren. Die Verbreitung von Radiostationen befreite die Musik, ihre Hörer und Urheber von einigen Einschränkungen der Machtakteure, deren erste Reaktion auf diese Entwicklung Ignoranz warfare. Der oligopolistische Charakter des Musikmarktes bot den einzelnen etablierten Marktteilnehmern Sicherheit in shape von Markteintrittsbarrieren und den Luxus einer überschaubaren Zahl marktinterner Konkurrenten. Eine Erfindung wie das Radio erschien ihnen nicht als potenzielle Gefahr und noch weniger als ursächliche Grundlage, aus welcher ernst zu nehmende neue Marktteilnehmer resultieren könnten. Diese Fehleinschätzung wurde sichtbar, als die Umsatzzahlen der dwell- Einnahmen zurückgingen, da der Musikkonsum über das Radio den Konsumenten sowohl zeitlich als auch örtlich und finanziell weniger band.

Die Erfindung des Radios battle ein neuer Machtfaktor, der die Musikindustrie unvorbereitet, aber nicht überraschend traf und die erste große Krise zur Folge hatte. Aus dieser Systemstörung resultierte eine Verschiebung und Umverteilung der Machtverhältnisse, welche die etablierten Marktakteure zu einer Reaktion zwang. Nach ersten Versuchen, die Bedrohung zu bekämpfen, resignierten die Musikverlage und stabilisierten das procedure wieder, indem sie mit den Radiostationen kooperierten, den Störfaktor in ihr eigenes method integrierten und so ihre Vormachtstellung wieder festigen konnten.

Ähnliche Vorgänge konnte guy im Laufe der jungen Geschichte der Musikindustrie schon wiederholt beobachten. In meiner Bachelorarbeit möchte ich eben diese Vorgänge strukturiert aufzeigen und eine sozioökonomische Betrachtung der aktuellen Machtverhältnisse in der Musikindustrie und deren mögliche Verschiebung durch die fortschreitende Digitalisierung anstellen.

Show description